> Events


  
 TQJ-Archiv
   bis 2/2006

   >> weiter

 

Die Fachzeitschrift für alle Taijiquan- und Qigong-Praktizierenden

Events

Interdisziplinäres Symposium: »Alles ist Schwingung – Chan Mi Gong und Ökologie«
8. – 11. Mai 2014 in Augsburg (D)

Anlässlich des zehnten Todestages von Liu Hanwen, über den das Chan Mi Gong nach Mitteleuropa gekommen ist, veranstaltet die Chan Mi Gong Gesellschaft vom 8. bis 11. Mai 2014 in Augsburg ein interdisziplinäres Symposium.
In Foren, Vorträgen, Workshops und einer multimedialen Abendveranstaltung befasst sich das Symposium unter anderem mit der modernen Wissenschaft, dem Schamanismus, der Harmonielehre, Gesundheitspflege und Therapie sowie der Praxis und Didaktik, jeweils in Bezug zum Chan Mi Gong.
Als ReferentInnen stehen bereits fest: Evelyn Beham, Volker Dubowy, Sabine Fischer-Ward, Dr. Norbert Genser, Petra Hinterthür, Jiang Zuelin, Li Zhichang, Berta Müller, Dr. Zuzana Sebkova-Thaller, Eva Rehle, Wang Jian und Dr. Anja Weiß.
Der Obertonsänger und Musiker Christian Bollmann wird das Symposium von Anfang bis Ende musikalisch begleiten und auf der Abendveranstaltung am Samstag gemeinsam mit Volker Dubowy auftreten. Des Weiteren gibt es Stelzentheater und Butoh-Tanz.

Info:
Chan Mi Gong Gesellschaft,
Geschäftsstelle Jutta Liebl
Fon +49/ 8841/ 48 98 44
info@chanmigong.de
www.chanmigong.de

 

1. International Sport Qigong Championship
7. Juni 2014 in Guadalajara (E)

Die im deutschen Sprachraum noch recht unbekannte European Sport Qigong Association veranstaltet am 7. Juni 2014 in Guadalajara (E) eine groß angelegte Qigong-Meisterschaft. Ziel der Veranstaltung ist es, Qigong bekannter zu machen.
Bei den Wettbewerben wird unterschieden zwischen Erwachsenen (Einzel und Gruppen) und Jugendlichen (nur Einzel). Es gibt keine Beschränkungen, welche Qigong-Arten vorgeführt werden dürfen, nur der zeitliche Rahmen ist vorgegeben: für Erwachsene neun bis zehn Minuten, für Jugendliche vier bis fünf. Vorgeschrieben ist auch das Tragen eines chinesischen Anzuges mit sieben Knöpfen auf der Vorderseite und langen Ärmeln. Musik und Geräte sind nur bei den Gruppenwettbewerben erlaubt.
Die vier zentralen Bewertungskriterien sind: 1. die Qualität der Bewegung, 2. der geistige Aspekt, Stil und Ausdruck (dazu gehören Gelassenheit, Konzentration, vollständige innere und äußere Bewegungen), 3. Atmung und Koordination sowie 4. Zusammenstellung und Ausführung der Form.
Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro, für Mitglieder der European Sport Qigong Associa-tion ist die Teilnahme kostenfrei.

Info:
European Sport Qigong Association,
Juanjo Estrella
Fon +34/ 636/ 63 81 88
info@qigongdeportivo.es
www.sportsqigong.eu

 

19. Tai Chi Caledonia
13. – 20. Juni 2014 in Sterling (UK)

Das alljährliche Tai Chi Caledonia, ein Treffen für Qigong, Taijiquan und andere innere Künste im Herzen von Schottland, findet dieses Jahr wieder im Juni statt. Zu dem seit einigen Jahren etablierten Termin Mitte Juli stand die Universität von Sterling in diesem Jahr nicht zur Verfügung, und so hat der Veranstalter Ronnie Robinson das Treffen auf Mitte Juni vorgezogen, einen Zeitraum, in dem es früher immer stattgefunden hat.
Nicht verändert hat er die bewährte Struktur: Am Wochenende gibt es Kurzworkshops von 45 Minuten, und unter der Woche können die TeilnehmerInnen sich für zwei Workshops entscheiden, die von Montag bis Donnerstag täglich jeweils 150 Minuten lang laufen. Die ReferentInnen der Wochenworkshops sind dieses Jahr: Barry McGinlay, Sam Masich, Yanira Masich, Margherita Padalino, Nabil Ranné, Franziska Rüscher und Luke Shephard. Am Wochenende unterrichten zusätzlich: Bob Lowey, Ben Morris, Gianfranco Pace, Roberta Polizzi und Ronnie Robinson.
Wie in den letzten Jahren gibt es zur Abrundung des Programms wieder Diskussionsrunden, Qigong am Morgen und freies Tuishou.
Die Teilnahmegebühren betragen dieses Jahr: 525 £ für die gesamte Veranstaltung, 335 £ für die Woche und 225 £ für das Wochenende. Tagesbesucher bezahlen 70 £. Die Preise beinhalten die Übernachtung in Chalets und Verpflegung.

Info:
Tai Chi Caledonia
Fax +44/ 141/ 810 37 41
enquiries@taichicaledonia.com
www.taichicaledonia.com

 

Gesundheits-QiGong-Woche 2014
26. Juni – 30. Juni 2014 in Dornach (D)

Auch in diesem Jahr lädt die Deutsche Gesellschaft für Gesundheits-QiGong e. V. wieder ProfessorInnen vom chinesischen Gesundheits-QiGong Verband nach Dornach (bei München) ein, um verschiedene Formen des Gesundheits-QiGong zu unterrichten. Ende Juni wird es von Donnerstag bis Montag vier Workshops geben: das Spiel der fünf Tiere (Do.), Daoyin Qigong in zwölf Übungen (Fr.), Taiji-Stab (Sa./So.) und DaWu - Der große Tanz (Mo.).
Frau Professor Wang Yulin von der renommierten Xinghua Universität wird das Gesundheits-QiGong Taiji-Stab vorstellen. Sie leitete die wissenschaftliche Erforschung und Entwicklung dieser Form, bei der die Prinzipien von Yin und Yang, das Lenken von Qi aus der eigenen Mitte, die aufrechte Achse zwischen Himmel und Erde und die Klarheit der Energie- und Geistesführung im Mittelpunkt stehen. Die Workshops können einzeln gebucht werden und kosten zwischen 60 und 260 Euro.

Info:
Deutsche Gesellschaft für Gesundheits-QiGong e. V.
Ueberreiterstraße 25
D-85609 Dornach
Fon 089/ 99 20 07 53
mail@gesundheit-qigong.de
www.gesundheit-qigong.de

 

The International Tai Chi Chuan Symposium on Health,
Education and Cultural Exchange
6. – 11. Juli 2014 in Louisville, Kentucky, USA

Vom 6. bis 11. Juli 2014 findet ein Taiji-Symposium in der Spalding Universität in Louisville, Kentucky (USA) statt. Sechs renommierte Vertreter verschiedener Taiji-Stile kommen auf Initiative von Yang Jun, Urenkel von Yang Chengfu, zusammen. Für Yang Jun gehören alle Taiji-Übenden zu einer Familie und er möchte gerne das Wissen von allen Taiji-Stilen zusammenbringen. Die Vertreter der einzelnen Stile, Chen Zhenglei (Chen-Stil), He Youlu (Zhaobao- beziehungsweise He-Stil), Ma Hailong (Wu-Stil), Sun Yongtian (Sun-Stil) und Zhong Zhenshan (Wu- beziehungsweise Hao-Stil), werden beim Symposium nachmittags Workshops über die Trainingsmethoden ihres Stils geben und an einem Vormittag einen Vortrag halten.
An den Nachmittagen gibt es auch Vorträge von Medizinern und Taiji-Lehrern zu den neusten Forschungen über Taijiquan und seine neurologischen Wirkungsweisen. An den Abenden sind verschiedene Veranstaltungen geplant, unter anderem Vorführungen und eine Podiumsdiskussion zum Thema »Tai Chi Mind, Tai Chi Brain«, an der auch die Vertreter der Taiji-Stile teilnehmen.
Die Teilnahmegebühren betragen 750 $, bei einer Anmeldung nach dem 15. Juni 800 $.

Info:
www.taichisymposium.com
Frank Grothstück
Fon +49/ 221/ 62 56 29
frank@yangtaichifamily.com oder
Johannes Mergner
Fon +49/ 30/ 34 78 78 71
johannes@yangtaichifamily.com

 

20. Sommerakademie Alterode
4. bis 17. Juli 2014 in Alterode (D)
Die Sommerakademie, eines der ältestes regelmäßigen Treffen für Taijiquan und Qigong in Deutschland, feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Sonja Blank, die Gründerin und Organisatorin, hat nach den ersten Jahren an wechselnden Veranstaltungsorten den für sie idealen Platz gefunden, die Heimvolkshochschule Alterode im Harz, wo ihre Sommerakademie schon seit vielen Jahren stattfindet.
Auch für dieses Jahr hat sie zahlreiche LehrerInnen eingeladen und zwei Wochen mit einem umfangreichen Programm für AnfängerInnen und Fortgeschrittene gestaltet. Zu den LehrerInnen in diesem Jahr gehören: Mario Bönicke, Jian Guiyan, Thomas Kirchner, Dieter Mayer, Martin Neumann, Sören Philipzik, Epi van de Pol, Franziska Rüscher, Rudolf Schulze und Birte Timmsen.
Neben den Qigong- und Taiji-Angeboten gibt es auch Baguazhang, Meditation, Yoga, Jonglieren, Singen und Töpfern. Die Workshops laufen über mehrere Tage und haben eine Dauer zwischen drei und 21 Stunden.
Neben den Kursen gibt es morgens eine gemeinsame Erwärmung und abends steht freies Tuishou ebenso auf dem Programm wie der »Kessel Buntes«, bei dem alle etwas aus ihrem Repertoire zeigen können, auch oder gerade wenn es nicht Qigong oder Taijiquan ist. An den Samstagabenden gibt es eine Gala, auf der das unter der Woche Gelernte präsentiert wird.
Die Workshops können einzeln gebucht werden und kosten zwischen 40 und 270 Euro. Eine Woche mit freier Auswahl an Kursen kostet 315 Euro, beide Wochen 540 Euro. Mitglieder des Taijiquan & Qigong Netzwerkes bekommen 25 Euro Ermäßigung.
Die Preise für die Übernachtung in der Heimvolkshochschule liegen zwischen 20 und 59 Euro pro Tag. Kinder und Jugendliche erhalten einen Rabatt von 50 Prozent, sowohl bei den Teilnahmegebühren wie auch bei Übernachtung und Verpflegung.

Info:
Tao-Schule, Sonja Blank
Oberkleener Str. 23
D-35510 Butzbach
Fon 06447/ 88 58 32
tao@blue-earth.de
www.tao-schule.de

Internationales Symposium Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2014: »Von Kämpfern und Kämpferinnen – Kampfkunst und Kampfsport aus der Genderperspektive«
9. – 11. Oktober 2014 in Ludwigsburg (D)

Das vierte Symposium »Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre« legt den Schwerpunkt seiner Betrachtung auf den »Blickwinkel der Geschlechter«. Der Veranstalter, die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft, hat für das diesjährige Symposium den Titel »Von Kämpfern und Kämpferinnen – Kampfkunst und Kampfsport aus der Gen-derperspektive« gewählt. Thematisiert werden unter anderem die unterschiedlichen Erscheinungsformen »weiblichen« und »männlichen« Kämpfens, die unterschiedlichen Zugangsmotive und die soziale Konstruktion von Geschlecht in den Kampfkünsten und Kampfsportarten.
Gewünscht ist eine interdisziplinäre Ausein-andersetzung mit den unterschiedlichen Zugängen beziehungsweise Perspektiven der Personen, die mit Kampfkunst und Kampfsport konfrontiert oder davon fasziniert sind. Daher sind SportwissenschaftlerInnen aller Disziplinen sowie interessierte Personen aus der Sportpraxis und -organisation, die sich mit Kampfkunst und Kampfsport befassen, willkommen.
Wer als ReferentIn dazu beitragen möchte, kann noch bis zum 20. Juli ein Abstract einreichen (Call for Papers).

Info:
Anja Marquardt, University of Education,
Institut für Kunst, Musik und Sport,
Abteilung Sport
Postfach 230, Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg
kuk2014@ph-ludwigsburg.de
http://sportwissenschaft.de/
index.php?id=kaempfen2014

 
 



href="http