> Events


  
 TQJ-Archiv
   bis 2/2006

   >> weiter

 

Die Fachzeitschrift für alle Taijiquan- und Qigong-Praktizierenden


Events

Symposium »Die spirituelle Dimension im Qigong und Taijiquan«
7./8. Februar 2015 in Berlin (D)

Das »Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland« veranstaltet am 7./8. Februar 2015 im Urania in Berlin ein Symposium, das die »spirituelle Dimension« von Qigong und Taijiquan in den Mittelpunkt der Betrachtung rückt. Es will eine Plattform bieten, die Möglichkeiten der Integration von Spiritualität in Qigong und Taijiquan aufzuzeigen. Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden, inwiefern Spiritualität als eigenständige Dimension von Gesundheit betrachtet werden kann und wie neben den körperlichen und energetischen auch die geistigen Aspekte von Qigong und Taijiquan einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit leisten können.
Darüber hinaus werden einzelne spirituelle Wege im Qigong und Taijiquan vorgestellt und universelle geistige Eigenschaften thematisiert. Es wird Wert darauf gelegt, nicht nur die chinesische Sichtweise, sondern auch die Erfahrungen anderer Kulturkreise zu betrachten und in eine fundierte westliche Sichtweise mit einzubeziehen.
Als ReferentInnen kommen Dr. Imke Bock-Möbius, Axel Dreyer, Joachim Faulstich, Dr. Gisela Hildenbrand, Dr. Gerald Hofer, Dr. Ellis Huber, Prof. Wilfried Kuhn, Ralf Rousseau, Isolde Schwarz, Christoph Stumpe, Klemens Speer, Markus Wagner, Wu Zhongxiang, Dr. Harald Wallach, Prof. Zhu Yiji, Dietlind Zimmermann und Yang Tingying.
Die Kongressgebühr beträgt 170 Euro, ermäßigt 130 Euro. Tageskarten kosten 140 (120) Euro für den Samstag und 50 (40) Euro für Sonntag. Bis zum 31. Oktober gibt es zudem einen Frühbucherrabatt.

Info:
Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland e. V.
Fon +49/ 700 888 666 55
info@taijiquan-qigong.de
www.tqn-symposium.de

 

15. International Push Hands Meeting
18. – 22. Februar 2015 in Hannover (D)

Das Internationale Push Hands Meeting Hannover feiert im kommenden Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Als Nils Klug 2000 zum ersten Treffen einlud, dachten viele, dass es nur eine einmalige Veranstaltung sein würde. Doch inzwischen ist es eines der wichtigsten Taiji-Treffen in Europa.
Von Anfang an ist die Struktur gleichgeblieben: vormittags Workshops und nachmittags freies Tuishou. Zusätzlich gibt es am Samstag eine Gala mit Vorführungen und anschließend eine Party. Die einzige wesentliche Änderung war 2013 die Reduzierung von neun auf fünf Tage.
Diese bewährte Programmstruktur wird natürlich auch bei der 15. Auflage des Treffens beibehalten. Die ReferentInnen für die Workshops sind diesmal: Niki Deistler, Barry McGinlay, Wilhelm Mertens, Angela Menzel, Emma North, Gianfranco Pace und Gunawan Wibisono. Ronnie Robinson wird morgens Qigong anbieten.
Auch bei diesem Treffen wird es ein durchgängiges Angebot für AnfängerInnen geben. Einen Vormittagsworkshop und nachmittags einen Workshop zum Thema »Freies Tuishou«. Danach können sich die AnfängerInnen unter die erfahrenen »Pusher« mischen, die alle zehn Minuten ihre PartnerInnen wechseln. Oder sie beteiligen sich bei den sogenannten »Soft-Pushern«, die in einem eigenen Raum besonders weich Tuishou üben.
Die Teilnahmegebühren sind relativ konstant geblieben und liegen zwischen 50 Euro für einen Tag und 250 Euro für alle fünf Tage. Wer sich noch 2014 anmeldet und bezahlt, erhält 10 % Rabatt. Für die Übernachtung in den Übungsräumen werden zwei Euro pro Nacht berechnet.

Info:
Tai Chi Studio, Nils Klug
Zur Bettfedernfabrik 1
D-30451 Hannover
Fon 0511/ 45 35 75
info@tai-chi-studio.de
www.push-hands.de

 

2. Internationale Tai Chi und Yoga Konferenz
20. – 22. März 2015 in Münster (D)

Die Internationale Tai Chi und Yoga Konferenz, die im April 2014 zum ersten Mal stattfand, wird eine regelmäßige Einrichtung. Naissan Schneider vom Sternendojo in Münster (D) lädt 2015 zur zweiten Konferenz ein, die vom 20. bis 22. März geplant ist.
Wie bei der ersten Konferenz wird es am Samstag und Sonntag jeweils vier Blöcke mit jeweils vier parallel laufenden 90-minütigen Workshops rund um Yoga, Qigong und Taijiquan geben. Dabei sind auch Themen wie Atmung, Körperarbeit, Massage und Stimme. Am Samstag- und Sonntagnachmittag ist während des letzten Blocks auch Freies Tui-shou vorgesehen. Alle Workshops sind auch für Anfänger offen, so dass Taiji- beziehungsweise Qigong-Übende Yoga kennenlernen können wie auch andersrum.
Aus dem Bereich Qigong und Taijiquan sind folgende ReferentInnen dabei: Judith van Drooge, Barry McGinlay, Wilhelm Mertens, Bettina Münster, Wang Ning, Paul Silverstrale, Lauren Smith und Daniel Tjoa.
Am Samstagabend wird es ein Kirtan-Konzert geben. Kirtan ist eine devotionale Liedform aus Nordindien. Eröffnet wird die Konfernz am Freitagabend mit einer Party im Sternendojo, der Schule von Naissan Schneider.
Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro (inklusive Konzert), es gibt auch Tageskarten zu 140 und Konzertkarten zu 20 Euro. Bis zum 6. Dezember gibt es einen Frühbucherrabatt von 20 Euro pro Tag.

Info:
Sternendojo, Naissan Schneider
Peter Rosegger Weg 15
D-48155 Münster
Fon 0251/ 391 01 97
taichi@sternendojo.de
www.sternendojo.de

 

12. IQTÖ-Tage
29. – 31. Mai 2015 in Linz (A)

Das Thema der 12. IQTÖ-Tage, die alle zwei Jahre stattfinden, lautet 2015 »wohlstand – Die Prinzipien von Taiji Quan, Qigong und Yi Quan im Alltag«. Dieser vielschichtige Begriff soll aus Sicht von Qigong, Taijiquan und verwandten Künsten betrachtet und erfahren werden. Die Veranstalter, die »Interessenvertretung der Qigong-, Taiji Quan- und Yi Quan-Lehrenden Österreichs« möchten mit dieser Veranstaltung einen Beitrag leisten, Werte wie Ressourcenorientierung, Achtsamkeit, Entschleunigung und Sensibilisierung von Leib und Seele in unser gesellschaftliches Selbstverständnis zu integrieren.
Dazu wird es zahlreiche Workshops geben, die von folgenden ReferentInnen geleitet werden: Edith Amann, Gert und Karin Amberger, Susanne Bukovec, Paul Ettl, Armin Fischwenger, Helga Forstner, Volker Hessel, Alexandra Gusetti, Cornelia Gruber, Maria Lanser, Gudula Linck, Chaitanya Franz Pölzl, Ilse Priesching, Oliver Rabl, Ronnie Robinson, Franziska Rüscher, Birgit Steindl und Hans Peter Steiner.
Am Samstagabend wird es ein Konzert mit Kristall-Klangschalen und anschließend Disco geben.
Die Tagungsgebühr beträgt 170 Euro, ermäßigt 150 Euro, Tageskarten für Samstag 80 (60) Euro. Ein Frühbucherrabatt gilt bis zum 31.1.2015

Info:
Generalsekretariat der IQTÖ, Susanne Bukovec
Gilgegasse 15/13
A-1090 Wien
Fon 0664/ 420 75 50
buero@iqtoe.at
www.iqtoe.at

 

Qigong-Kongress: »Qigong – mitten im Leben«
12. – 14. Juni 2015 in Ellwangen (D)

Im kommenden Jahr begeht die Deutsche Qigong Gesellschaft e. V. ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet die größte Qigong-Vereinigung Deutschlands einen Qigong-Kongress. Das Motto »Qigong – mitten im Leben« soll ausdrücken, »dass Qigong heute als ein Weg der Persönlichkeitsentfaltung und Gesunderhaltung bewusst wahrgenommen wird«.
Die mehr als 30 ReferentInnen werden sich damit beschäftigen, welche Möglichkeiten und Maßnahmen denkbar sind, um den Weg des Qigong in alle Bereiche unserer modernen Gesellschaft weiter zu fördern. Das Potenzial eines Austauschs zwischen jahrtausendealtem Erfahrungswissen und moderner wissenschaftlicher Analyse wird in den bis zu 90-minütigen Vorträgen von Dr. Imke Bock-Möbius, Dr. Ansgar Gerstner, Dr. Dominique Hertzer, Barbara Hofmann-Huber, Ralf Jakob, Vera Kaltwasser, Prof. Dr. Nico Kohls und Dr. Peter Valentin dargestellt.
Die Workshops zu verschiedenen Qigong-Arten und für unterschiedliche Zielgruppen werden unterteilt in große á drei Stunden und kleine á 90 Minuten. Sie werden geleitet von den verschiedenen Ausbildungsteams, die es in der Qigong Gesellschaft gibt, und teilweise auch von einzelnen bekannten Qigong-LehrerInnen wie Elvira Glück, Petra Hinter-
thür, Dieter Hölle, Beate Hüfner, Foen Tjoeng Lie, Margot Müller, Claudia Rausch-Michl und Zhou Yi.
Der Kongress beginnt bereits am Freitag-nachmittag mit der Eröffnung und dem Treffen einiger Qigong-Arbeitskreise von 15 bis 18 Uhr. Am Abend gibt es dann den ersten Block mit Vorträgen und einem Workshop. Am Samstag gibt es zwei Blöcke mit Vorträgen sowie großen und kleinen Workshops und am Sonntagvormittag nochmal zwei Blöcke. Für Frühaufsteher gibt es bereits um 5 Uhr morgens Qigong bei Sonnenaufgang mit Helmut Bauer. Diejenigen, die lieber ausschlafen möchten, können um 7.30 Uhr Qigong am Morgen mitmachen.
Die Geburtstagsfeierlichkeiten sollen am Samstagabend mit einem Galaabend und einigen Überraschungen ihren Höhepunkt finden.
Die Kongressgebühr inkl. Verpflegung und Galaabend beträgt 277 Euro, für Frühbucher bis zum 28. Februar 255 Euro. Es gibt auch Tageskarten ab 16,50 Euro. Mitglieder der Qigong Gesellschaft erhalten einen Rabatt.
Das Programmheft mit Informationen zu allen ReferentInnen und Programminhalten kann beim Veranstalter angefordert oder auf der Website eingesehen werden. Dort sind auch Online-Buchungen möglich.

Info:
Deutsche Qigong Gesellschaft e. V.
Tagungsbüro Jubiläumskongress
c/o Qigong Studio Fotini Papadopulu
Sebastiansgraben 31
D-73479 Ellwangen
Fon 0174/ 991 93 02
kongress2015@qigong-gesellschaft.de
www.qigong-gesellschaft.de/kongress2015

Übernachtungsmöglichkeiten im
Tagungshaus Schönenberg:
Fon 07961/ 933 55-0
schoenenberg@tagungshaus.net
www.haus-schoenenberg.de

 

 

 

 

 
 



href="http